Geschichte


Jamaica Ski Racing Team


Alle kennen den Film „Cool runnings“ über das jamaikanische Bob-Team, das 1988 in Calgary zu den Olympischen Spielen an den Start ging. Mit solchen Gefühlen stürzen sich auch die meisten Mitglieder unseres „Jamaica ski racing teams“ die Pisten in den Skigebieten der Alpen zu Tale.    Wie kam es dazu:  Zunächst war es seit 1992 mehr ein regelmäßiger Familienausflug vom „Cheftrainer“ Thomas, „Wetti“ Yvette und „Nike Nic“ Nico. Da es aber mit mehr Leuten mehr Spaß macht, kam 1995 der „Hydraulikör“ Holger hinzu und 1998 Steffen. 2001 hatten wir mit „Prokurist“ Mike  den, der alles in geordnete Bahnen lenkte. In einer feuchtfröhlichen Stunde wurde beschlossen, eine Mannschaft auf die Beine zu stellen. Und eine Mannschaft braucht einen Namen:  Jamaica ski racing team

 

 Von da an kamen immer mehr Skifreunde hinzu (siehe unter „Mitglieder“).

So richtig begonnen hatten die Gründer im Jahre 1992 am "Rittner Horn" oberhalb von Bozen. Dort vergoß "Nike Nic" Krokodilstränen, weil er nicht mit diesen Brettern an den Schuhen im Schnee fahren wollte. Nun muß man Ihn sich heute mal auf den Pisten anschauen!

1993-1995 erfolgten die Besuche meist im Skigebiet Obereggen/Pampeago. Wir wohnten in Petersberg und Deutschnofen. In diese Zeit fällt auch die erste "Sella-Ronda".

 

 

Im Dezember 1995 stößt Holger zu unserer kleinen Truppe. Wir machen einen 3-Tage-Trip nach Viums in die Nähe von Brixen und besuchen das Abfahrts- Weltcup-Rennen auf der weltbekannten Saslong.

1997 verlegen wir unsere Hotelunterkunft ins Fassatal. Hier gelangt man in kurzer Zeit gleich in mehrere Skigebiete.

1998 sind wir in St. Kassian zu Gast, in der Nähe von Corvarra und nicht weit von Cortina d'Ampezzo entfernt.

 

 

 

 

 Erstmals kommt zum Silvester 1998 Steffen mit zum Skiurlaub. Zunächst wollte er nur mal schauen, hat er doch auch ein paar Titanschrauben zuviel im Kniegelenk. Einmal auf den Brettern gestanden, gab es für Ihn kein halten mehr. Er war jetzt immer mit von der Partie.

          

2001 schließt sich uns Mike an. Er bringt einen riesigen Elan mit. 

Februar 2002 mieten wir uns erstmals einen Van und fahren mal nicht mehr mit den eigenen Autos.

 

2002 finden wir uns im Dezember am Kronplatz mit einer regelrechten Jugendmannschaft wieder. Andrea kommt aus Hamburg und Michaela aus Lübeck, Yvonne und Thomas aus Mayen bei Koblenz und Yvette hat den Knut aus dem Erzgebirge geschnappt und in den Schnee geschleppt. Jugendmannschaft deshalb, weil außer dem Cheftrainer, der nun schon zigmal seinen 28. Geburtstag feiert, alle unter 30 sind.

 

2004 wird der Cheftrainer überrascht. Er hatte sich nach Kärnten verdrückt. Aber er hatte sich geirrt, wenn er an einen ruhigen Geburtstagsurlaub geglaubt hatte. Mit Jaqueline kam das bislang neueste Mitglied noch ohne Skier aus. Allerdings wurde sie zu Ostern mit Steffen in ein Separat-Trainingslager geschickt.

 

 

*  *  *     Fortsetzung folgt    *  *  *

 

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
2017  Jamaica   globbers joomla template